Während der Geburt

Während der Entbindung werden Sie von uns fachlich kompetent und liebevoll betreut. Ihnen stehen neben dem modernen Entbindungsbett auch eine Entbindungswanne und ein Gebärstuhl/-hocker zur Verfügung.

Geburtserleichterung

Wir wollen Ihnen die Geburt so angenehm wie möglich gestalten und wenden ein Konzept der Schmerzbekämpfung an, dass auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist. Neben den klassisch schulmedizinischen Ansätzen ermöglichen wir Ihnen alternative Hilfen, wie Akupunktur und Homöopathie sowie Entspannungsbad und Ölmassagen.

Schmerzmittel

Wenn der Geburtsschmerz zu stark wird, können nach Wunsch und Rücksprache mit einem Arzt verschiedene Medikamente zur Schmerzerleichterung verabreicht werden.

Neben den bewährt herkömmlichen Medikamenten wenden wir auch die Periduralanästhesie (PDA) an. Dabei wird ein dünner Katheter im Bereich der Lendenwirbelsäule eingelegt. Das darüber verabreichte Medikament gewährleistet lang anhaltende Schmerzarmut, hat keine Nebenwirkungen für das Kind und lässt sich bei Bedarf nachdosieren. Die Planung der Schmerztherapie kann bereits in den letzten Wochen der Geburt erfolgen. Alle Informationen rund um die Geburt werden in einem Aufklärungsgespräch vermittelt.

Und der Papa?

Es ist selbstverständlich, dass Eltern das Bedürfnis verspüren, die Geburt des Kindes gemeinsam zu erleben. Bei einer Entbindung in den Muldentalkliniken darf der werdende Vater oder eine andere Bezugsperson selbstverständlich im Kreißsaal bei der Geburt dabei sein.