D-Arzt des Krankenhauses Wurzen

Vom Verband der gesetzlichen Unfallversicherungsträger (BG -Berufsgenossenschaft) ist als Durchgangsarzt am Krankenhaus Wurzen Herr Dr. med. Thomas Jungmann bestellt, ständiger Vertreter ist Dr. med. Albrecht Rosenkranz.

Er ist für die Behandlung von Arbeits- und Wegeunfällen bei Erwachsenen und Kindern zuständig. Die Muldentalkliniken am Standort Wurzen haben zusätzlich die Zulassung zum stationären Durchgangsarztverfahren. Der D-Arzt sollte bei einem Arbeitsunfall, einer Wiedererkrankung bedingt durch den Arbeitsunfall und bei Wegeunfällen aufgesucht werden. Bei einem Arbeitsunfall übernimmt nicht die Krankenkasse, sondern die Berufsgenossenschaft die Kosten, deshalb benötigt man für den Besuch beim D-Arzt keinen Überweisungsschein. Ein D-Arzt übernimmt meist die fachärztliche Erstversorgung, steuert das Heilverfahren und legt fest, welche Ärzte in die weitere Behandlung eingebunden werden. Im Bereich der Erst- bzw. Notfallversorgung wird er täglich 24 Stunden durch die diensthabenden Ärzte der Klinik unterstützt und vertreten.

Die Erstaufnahme erfolgt über die Notaufnahme, die spätere Behandlung in der Durchgangsarztsprechstunde. Termine werden bereits in der Notaufnahme vereinbart bzw. können jederzeit über das Sekretariat der Klinik für Chirurgie erfolgen.