Handchirurgie in den Muldentalkliniken – Krankenhaus Wurzen

Es besteht eine handchirurgische Sprechstunde  im Rahmen einer Ermächtigung der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Sachsen, teils als Konsiliar-, teils als Mit- und Weiterbehandlungssprechstunde. Voraussetzung ist für kassenärztliche Patienten die Überweisung vom Chirurgen, Orthopäden, Rheumatologen oder Neurologen.

Die Handchirurgische Abteilung besitzt die Zulassung zur Behandlung von beruflichen Verletzungen der Hand.

Es wird ein ganztägiger handchirurgischer Notdienst gestellt. Außerhalb der Sprechstundenzeiten werden Verletzungen der Hände  in der Notfallambulanz des Hauses angenommen und dem diensthabenden Handchirurgen vorgestellt.

Unsere Abteilung Handchirurgie führt jährlich etwa 900 ambulante und stationäre Opertionen durch.
Die Operationen finden in örtlicher Betäubung durch die Handchirurgen selbst bzw. Regionalanästhesie oder Vollnarkose durch die Anästhesieabteilung des Hauses  statt.

Die stationären Betten der Handchirurgie befinden sich auf der Chirurgischen Station II.
Die ambulante Nachbetreuung der operierten Patienten übernehmen wir je nach Schwere des Falles selbst bzw. in enger Zusammenarbeit mit den überweisenden Kollegen oder Hausärzten.

Wir arbeiten sehr intensiv mit den ergo- bzw. physiotherapeutischen Praxen der Umgebung zusammen, ohne welche die Handchirurgie nicht denkbar wäre.

Wir behandeln nahezu alle Erkrankungen und Verletzungen von Hand und Handgelenk:

Behandlungsspektrum:

  • die sogenannte Bagatellverletzung der Hand
  • Primär- und Sekundärversorgung von:
    • Frakturen und Luxationen der Hand und Handwurzelknochen
    • Sehnenverletzungen
    • Nerven- und Gefäßverletzungen,Nerventransplantationen
    • Bandverletzungen
    • komplexe Handverletzungen
    • Defektwunden an den Händen
  • Dupuytren´sche Kontrakturen
  • Nervenkompressionssyndrome der oberen Extremitäten (auch endoskopisch)
  • aseptische Knochennekrosen an Hand und Handwurzel
  • Sehnen- und Sehnenscheidenerkrankungen der oberen Extremitäten
  • Gelenkerkrankungen der Hand und Handgelenke
  • Rheumatische Erkrankung der Hand und Handgelenke
  • Infekte der oberen Extremitäten
  • Endoprothesen
  • Handgelenk-Spiegelung
  • Fehlbildungen
  • motorische Ersatzoperationen der oberen Extremitäten